Deutsch, Stories, Uncategorized

Nürnberg, locally abroad.

Nürnberg ist eine der schönsten Städte Deutschlands, das sage ich nicht nur so, das ist so. Ich komme aus Nürnberg, aber nicht nur deswegen mag ich die Stadt so gerne, sie hat durch ihren historischen Kern, ihre Wiesen, ihre Bars und Kneipen und ihr Umland viel zu bieten. In meiner fränkischen Heimat gibt es zudem gutes Bier, günstiges Essen und Menschen, die im Kern freundlich sind aber das halt nicht so raushängen lassen. (Wer schon einmal in Franken war, versteht was ich meine)

Diese schöne Stadt im Frankenland bietet so einige Erinnerungen und bei jedem Besuch kann ich die schönen Ecken der Stadt immer mehr zu schätzen wissen.

Viele meiner Freunde von früher waren sich immer um die Schönheit der Stadt bewusst, deshalb sind sie auch geblieben. Dieser Umstand ist natürlich praktisch, denn ich konnte bei einem Besuch viele geliebte Menschen auf einmal wieder sehen. Nun ist es für die wenigen meiner verblieben Freunde an der Zeit auch ihre Koffer zu packen und sie machen sich ebenfalls auf den Weg in neue Gefilde. Ich will es keinem nehmen, aber darf ich euch an das Bier, die historische Altstadt und die freundlichen Kellnerinnen erinnern?

Mein Nürnberg wird nun immer leerer und die Gesichter , die diese Stadt geprägt haben machen sich auf um andere Städte und andere Leben zu prägen. Das ist nicht unbedingt etwas schlechtes meine Lieben, denn jetzt können wir bei gemeinsamen Besuchen, das Bier, die Kneipen und das gute und günstige Essen genießen.

Ich kann es verstehen, ich bin auch gegangen. Dennoch diese Menschen waren ein wichtiger Teil dieser Stadt, jetzt wird es wohl hauptsächlich um die Weihnachtszeit sein, dass ihr wieder zu den Gesichtern Nürnberg werdet.

Der Christkindlesmarkt wird auch immer schöner wenn man mal ne Weile weg war.

Ich lege mir jetzt erst einmal eine Karte an und markiere wo es euch hinverschlägt! Vergesst nicht nochmal den Ring am Schönen Brunnen zu drehen und euch was zu wünschen, bevor ihr geht!

…….

Shortly I will provide an English Version and some tips for the great city of Nuremberg!

 

 

sea male con, Cuba
Stories, Uncategorized

Why traveling​ and moving around is a Privilege!

Here are some rather serious thoughts I have once in a while when I read travel blogs and browse in travel and nomad groups on Facebook and Couchsurfing. Traveling and the life on the road is a huge privilege, that some do not even know about because they are not aware of it.  Being a German passport holder opens many places to me to travel and to live.

Traveling is something that should be celebrated; indeed it is one of the most wonderful things that exist. It is amazing that so many people quit their job, left university and just spend, months and years traveling and getting to know different parts of the world.
Yes, it opens your mind and frees your spirit. In a nutshell, it is just the best damn experience for most of the people. That is the reason why a huge travelers community exists and why can enjoy so many great blogs and books written by individuals who can fit their life in a backpack and a laptop and just go there!

But for traveling, you need more than a free mind and a comfortable backpack. I am not referring to the extra portion of courage that you might need or the fact that you need to make money to go on the road. It is simple, believe me traveling is a privilege, and it sometimes depends on where you were born.

Traveling and making a life on the road depends on your passport! If you have for example a European passport, most of the countries let you in without any hassle, if you don’t there sometimes is not even a thing like traveling.
You cannot grab your bag, buy a plane ticket and go abroad. A simple trip may mean, lines in the embassy, limitations and a lot of money and paperwork. If you are from some countries, there is no option for you to go away as a tourist, you have to be invited by someone, someone that makes her or himself responsible for you. Sometimes it might be hard to go to a country where you do not know a single soul.
You cannot be a traveler if you are a potential immigrant to almost all the countries you try to visit.
It is not impossible, but it is hard work and consuming to figure out how to travel to one country! It makes life on the road almost impossible even if you can afford it.

Traveling is a privilege! Keep this in mind, everytime you have a hard moment on the road!

Keep traveling!